Microsoft geht an den Spieltisch

Allgemein

Bill Gates hatte eine Vision und dachte sechs Jahre darüber nach. Das Ergebnis soll bald in Spielkasinos zu besichtigen sein.

Bei einer vom Wall Street Journal veranstalteten Technologie-Konferenz stellte Microsoft heute die Ergebnisse der sechsjährigen Entwicklung vor, die der große Vorsitzende Bill Gates selbst vorangetrieben hat.

Es sieht aus wie ein Tisch, dessen Oberfläche ein berührungsempfindlicher Bildschirm ist. Tatsächlich ist es ein Computer, der nur aussieht wie ein Tisch. Das System nennt sich überraschender Weise Surface und ist zunächst für den Einsatz in Hotels und Spielkasinos vorgesehen.

Weitere Features des Tisch-Computers erlauben es, Eintrittskarten zu erwerben, Bilder darzustellen und Spiele zu spielen. Die Markteinführung soll später in diesem Jahr erfolgen.

Da die Tische in Kasinos stehen sollen, gehen wir von integrierten Aschenbechern und Bierdeckeln aus – damit man eine rauchen und ein Bier kippen kann, während man sein Geld los wird.

(Von unserem Showbiz-Korrespondenten/bk)

Linq

WSJ