Im iPhone steckt mehr Google

Allgemein

Der Visionär von Cappuccino zeigte bereits das iPhone mit Google Maps. Es kommt mehr davon.

Es begann als Gerücht. Inzwischen wurde es von Glenn Lurie bestätigt, der bei Apple für die Einführung des iPhone zuständig ist. In einem Interview mit The Seattle Times versprach er weitere Google-Anwendungen und Widgets für das im nächsten Monat erwartete iPhone. Was tatsächlich kommen wird, behielt er in der Tradition seiner Firma für sich.

Spekuliert wird über Google Apps, Google Reader und Google Notebook. Sollten tatsächlich die Google Apps in einer für das iPhone optimierten Version mit an Bord sein, dürfte einer von Steve Ballmers Alpträumen wahr werden. MS-Ballmer hatte wieder und wieder argumentiert, das iPhone könne durch seine mangelnde Business-Eignung nur ein Flop werden. Kommt mit ihm aber eine mobile Büro-Suite, die auch Microsofts Office-Formate zu verarbeiten versteht, könnte er sich an seinen eigenen Argumenten verschlucken.

(bk)

Link