Die Zukunft der Computer

Software

Microsoft hat gestern seine neuste Erfindung der Öffentlichkeit präsentiert: Computer soll in Zukunft ohne Maus und Tastatur operieren.

Es erkennt jede Berührung, jede Bewegung: Microsoft Surface ist eine völlig neuartige Art und Weise Computer zu bedienen. Anders als ein heutiger Touchscreen soll Surface wirklich intuitiv zu bedienen sein. Wenn der Nutzer zum Beispiel seine DigiCam auf das TableTop legt sind sofort die enthaltenen Bilder auf Surface zu sehen und können frei hin und her bewegt und rauf und runterskaliert werden. Dies gab der Software-Gigant in einer Pressemitteilung bekannt.

Die Objekte auf dem neuen Computer verhalten sich physikalisch korrekt und die Bedienung erfolgt ähnlich wie auf einem richtigen Schreibtisch. In einigen Beispiel-Videos ist das enorme Potential der neuen Technologie zu sehen. Laut Microsoft verschmelzen damit die virtuelle und reale Welt noch enger miteinander.

Das Gerät soll voraussichtlich fünf bis zehn Tausend US-Dollar kosten und vorerst in Hotels und T-Online-Shops zum Einsatz kommen. In einigen Jahren soll die Technologie dann bereit für die breite Masse sein und damit die heutige Art Computer zu bedienen komplett verdrängen.

Ob es tatsächlich soweit kommt ist derzeit unklar: Unabhängige Analysten sehen in der neuen Technologie enormes Wachstumspotential. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen