Hitachi streicht 400 Stellen

Unternehmen

Das japanische Unternehmen möchte 400 Arbeitsplätze streichen und das Festplattengeschäft wieder ankurbeln.

Hitachi möchte wieder zurück ins Festplatten-Business: Dazu bedient sich der japanische Hersteller einiger Kostenreduktionsmaßnahmen. Am gestrigen Montag stellte die Firma der Öffentlichkeit einen Plan vor: Demnach sollen 400 Stellen, in den USA und und anderen Ländern, der neuen, alten Produktions-Sparte weichen. Laut einem Bericht der Japan Today werden auch die Laborkosten um 9 Millionen Yen (rund 55.000 Euro) reduziert.

Zudem sollen auch andere Ausgaben innerhalb der nächsten zwei Jahre um weitere 8.4 Millionen Yen gekürzt werden. Laut Hitachi ist das notwendig, um die Firma wieder profitabel zu machen. (mr)

Logo: Hitachi

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen