Facebook appelliert an Software-Entwickler

MarketingNetzwerkeSoziale Netzwerke

Die Social Networking Plattform Facebook möchte Software-Entwickler dazu ermuntern Anwendungen zu schreiben.

Dieser Schritt ist so ähnlich wie das, was Microsoft vor fast einer Dekade tat: Als ziel- und planlose Software-Entwickler damit anfingen andere Firmen damit zu beauftragen für sie Anwendungen zu schreiben. Diese Strategie machte Microsoft phänomenal profitabel und den Gründer der Firma, Bill Gates, zum reichsten Mann der Welt.

Ähnliches plant nun auch Facebook: Der 23-Jährige CEO Mark Zuckerberg gab bei einer Konferenz in San Francisco an, aus Facebook in Zukunft mehr machen zu wollen, als nur eine Social Networking Seite. Dies berichtet die chinesische Web-Site Xinhua.

Die Nutzer der Web2.0-Plattform sollen von nun an in der Lage sein ihre eigenen Anwendungen zu entwickeln. Diese dürften dann sogar an andere User verkauft werden. Selbst die Gründung von Unternehmen basierend auf solchen Facebook-Erweiterungen soll möglich sein.

Facebook hat derzeit rund 24 Millionen Nutzer – Täglich werden es 150.000 mehr. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen