Echtes 3D-Fernsehen angeblich bereits 2010

Allgemein

Die 3D-Technik soll die Fernsehwelt revolutionieren. Ein auf Holographie spezialisiertes Unterehmen will die Technik bis 2010 zur Marktreife bringen.

3D-Fernsehen ohne 3D-Brillen: Das auf Holographie spezialisierte Unternehmen SeeReal Technologies hat jetzt seine neueste Entwicklung vorgestellt. Auf der “international conference of Society for Information Display 2007” waren die Besucher erstaunt über den neuen 3D-Fernseher, so eine Meldung des Korea Herald.

Die neue computergenerierte Holographie-Technologie soll den Weg für das dreidimensionale Fernsehen im heimischen Wohnzimmer ebnen. 40-Zoll-Geräte sollen angeblich bereits 2010 zu haben sein. Allerspätestens 2011, behauptet SeeReal.

“Der größte Unterschied zwischen den heutigen Technologien und unserer ist, dass die Zuschauer keine Kopfschmerzen kriegen nach längerem Betrachten. In der Holographie betrügt man nicht die Augen. Man lässt das Licht einfach anders einfallen”, behauptet Mark Thorsen, CEO von SeeReal. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen