Dell bestätigt Preise der Ubuntu-PCs

Allgemein

Heute beginnt der PC-Versender mit dem Verkauf von Linux-PCs für private Anwender in den USA. Die Preise stehen schon fest.

Der günstigere der beiden Desktop-Rechner nennt sich Dimension E520n und ist ab 599 $ zu haben. Ein direkter Vergleich mit Windows-Rechnern ist noch nicht möglich, da es noch keine genauen Angaben zur verbauten Hardware gibt. Die E520-Serie mit vorinstalliertem Windows gibt es bereits ab 369 $.

Das Linux-Notebook Inspiron E1505n gibt es ebenfalls ab 599 $. Mit Windows kostet es mindestens einen Hunderter mehr – fällt die Besteuerung zugunsten Microsofts für den Ubuntu-Kunden doch weg?

Der Desktop XPS 410n kommt zum Startpreis von 899 $. XPS 410 mit vorinstalliertem Vista gibt es ebenfalls ab 899 $ – im Bundle mit einem 19-Zoll-TFT-Monitor, der einzeln mit 199 $ berechnet würde.

In der Ankündigung des Linux-Angebots bezeichnet sich die Firma als Dell 2.0 – das allerdings ist ein wenig beunruhigend.

(Nick Farrell/bk)

Linq

Dell-Blog

Dell-Ubuntu

Dell nennt Einzelheiten zum Linux-PC