Online-Bewerbungen sind nicht schneller als traditionelle

JobsKarriere

Galt es noch in den 90er-Jahren als Qualitätsmerkmal, sich Online zu bewerben, scheinen die Online-Recruiter mittlerweile genauso langsam zu sein wie ihre papierfixierten Vorgänger – sagt zumindest eine aktuelle Studie.

In einer Studie der Unternehmensberatung oprandi & partner gaben 70 Prozent der befragten Stellenbewerber den Untenehmen schlechte Bewertungen für langsame Prozesse, komplizierte Bewerbungsverfahren und unkompetente Interviewer.

Die Personal und Unternehmensberatung führt an, dass die Bewerber teilweise auf eine monatelange Wartezeit ohne Rückmeldung zu ihrer Bewerbung warten müssen. Online-Bewerbungen würden im Vegleich zu herkömmlichen Methoden keinerlei Beschleunigung der Auswahlverfahren bedeuten.

Häufig nutzen die Job-Anbieter sogar identische Online-Formulare, die oft nicht auf den speziellen Job eingehen und langwierig auszufüllen sind. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen