OLPC: Billiglaptops bereits im Oktober

Allgemein

Die erste Ladung OLPCs soll bereits diesen Oktober an Kinder in aller Welt ausgeliefert werden.

Nicholas Negroponte hatte den Traum, alle Kinder auf der Welt – und seien diese noch so arm -, mit Computern zu versorgen. Herausgekommen ist der OLPC (One Laptop per Child) und soll endlich nach jahrelanger Entwicklungsphase der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Dies berichtet die österreichische Nachrichtenagentur APA.

Gut 130 Euro das Stück sollen die Geräte kosten und erstmals in 30 Länder ausgeliefert werden. Dazu zählen unter anderem: Brasilien, Kolumbien, Libyen, Mexiko, Russland, die USA und Südafrika.

Nicht alles läuft derzeit positiv für den MIT-Professor: In einem Interview äußerte er sich sehr kritisch gegenüber dem Konkurrenten Intel, der gerade eine Schmutzkampagne gegen Negropontes OLPC aufrollt, so eine Inquirer-Meldung. (mr)

Bild: Laptop.org

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen