iPhone: Umbenennungs-Hysterie bei AT&T

MobileSmartphone

Die größte amerikanische Telekommunikations-Gesellschaft AT&T möchte alle Cingular-Läden möglichst schnell mit seinem Logo versehen sehen – Grund ist angeblich das iPhone.

“Das iPhone ist eines der am meisterwarteten Mobiltelefone, das es jemals in der Geschichte der kabellosen Industrie gab. Was wir machen wollen ist sicherstellen, dass das iPhone voll und ganz mit der AT&T-Marke in Verbindung gebracht wird”, meint AT&T Sprecher Michael Coe, so ein Bericht der Nachrichtenagentur Reuters.

Demnach möchte das Telekommunikations-Unternehmen sich seinen Kunden in neuem Licht präsentieren: Durch die Übernahme von BellSouth und dessen Wireless-Marke Cingular gilt die Festnetzgesellschaft nun auch als mobiler Anbieter. Eben dieses Image möchte AT&T nun stärken und hofft dabei auf tatkräftige Hilfe des iPhone. Deswegen ersetzt AT&T alle Cingular-Logos mit seinem Logo, und das möglichst schnell.

Apple hatte seinerzeit einen Exklusiv-Vertrag mit Cingular geschlossen, welcher es BellSouth erlaubte, das Mobil-Telefon als einziger Anbieter zu verkaufen. (mr)

Bild: Apple

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen