Symantec Anti-Viren-Update löscht Windows-Systemdateien

Allgemein

Norton Anti-Virus identifiziert DLLs der chinesischen Version von Windows XP SP2 als Trojaner. Tausende sind betroffen, besonders die ohne Original-CD.

Peinlich. Ein Update des Symantec Anitivirenprogramms Norton ist der festen Überzeugung, dass es sich bei den chinesischen Versionen der Windows-XP-Systemdateien netapi32.dll und lsasrv.dll um den sogenannten “Backdoor.Haxdoor.” Trojaner handelt. Und tut, was ein Anti-Virusprogramm tun muss. Die unglücklichen Besitzer von PCs mit der erwähnten unseligen Software-Kombination in Tateinheit mit fehlenden DLLs sitzen nun vor PCs, die nicht einmal im Safe Mode starten. Abhilfe: die Dateien irgendwie von der Original-Disc in den Systemordner kopieren. Pech für alle, die keine “Original-CD” besitzen. Die müssen sich nun entweder beim Händler an der Strassenecke eine “verbilligte Ausgabe” (*hust*) kaufen oder Linux benutzen. [fe]

Computerworld