Witziger Test: Surfer infizieren sich freiwillig

Allgemein

INQ_Infektion.pngDidier Stevens untersucht die Sicherheit im Netz. Da hatte er eine unkonventionelle Idee und schuf eine Google-Anzeige, in der er die PC-Infizierung per Klick anbot. Siehe da, die Leute klickten gerne.

Der Text im Werbefenster war ziemlich eindeutig (siehe Bild): “Ist ihr PC noch virenfrei? Dann holen sie sich hier ihre Infektion!” Wohl weil es was umsonst gab (hehe), klickten im Versuchszeitraum 409 Leute freiwillig auf das Fenster – von gut einer Viertelmillion Betrachtern. Damit war er auf Höhe der typischen Klickrate: 0,16 Prozent. Und das für eine schmucklose 23-Dollar-Anzeige…
Natürlich war Stevens so nett, die Freiwilligen (98 Prozent davon Windows-Nutzer) nicht mit Malware zu beglücken. . Nun fragt sich der Sicherheitsmann, ob die Leute wirklich davon ausgingen, dass seine Anzeige ein Witz gewesen sei, oder ob sie nur oberflächlich waren und eine Anti-Viren-Software erwarteten?
Interessant übrigens, dass Google die offensichtliche Scam-Anzeige locker durchließ. Bis heute läuft Version 2, und zwar hier – wer will klicken? (rm)

Link