Google führt universelle Suche ein

Allgemein

Die neue Such-Kombination findet nicht nur Webseiten, sondern präsentiert in Zukunft gleichzeitig auch Bilder, Videos, Buchauszüge, Landkarten und mehr.

Bislang ist dafür jeweils die Auswahl einer getrennten Suche erforderlich. Mit Universal Search stellt Google jedoch die geordneten Ergebnisse aus verschiedenen Suchrubriken zugleich dar – zunächst jedoch nur in der englischsprachigen Site.

Marissa Mayer, Vizepräsidentin für Googles Suchwerkzeuge:

„Das Ziel der universellen Suche ist es, die im Web bestehenden Informationssilos niederzureissen und die beste Antwort zu geben, wann immer ein Benutzer eine Anfrage schickt. Während wir noch immer einen langen Weg vor uns haben, bedeutet die heutige Ankündigung einen großen Schritt in diese Richtung.“

Daneben experimentieren die Google Labs mit neuen Versionen des Suchdienstes, die die Ergebnisse als Zeitleisten oder Kartenansichten präsentieren.

(bk)

Google (Ankündigung)

Universal Search (Beispiel)

Timeline View (Nanotechnologie)

Map View (PGA Tour)