Zehn Prozent aller Notebooks sind von Apple

Allgemein

Zumindest in den USA, und im März, war Apple für knapp ein Zehntel aller verkauften Klapprechner gut.

Nach Zahlen der Marktforscher der NPD Group trugen 9,9 Prozent der im März in den USA verkauften Notebooks das Apfel-Logo. Damit stellten die MacBooks und MacBook Pros die viertgrösste Gruppe in den Verkaufscharts. Allerdings ignoriert die NPD-Liste den Direktverkäufer Dell. Ähnliches ist im Desktop-Bereich zu beobachten, wo Apple mit 7,7 Prozent der verkauften Rechner den fünften Platz belegte. Wieder ohne Dell, aber trotzdem rekordverdächtig. Ob das der langerwartete Vista-Boost ist, von dem Apple da profitiert? [fe]

Appleinsider