Gigabyte baut ultra-ultra-portablen Taschen-PC

Allgemein

Durch Verwendung von VIA-Prozessoren soll die Rechenlücke zwischen PC und Mobiltelefon geschlossen werden.

Ohne lange auf die Intel-Initiative zu warten, haben sich VIA, Gigabyte und Chunghwa verbündet, um einen ganz besonders portablen Klein-Klapprechner aus der Taufe zu heben. Rückenprobleme muss dabei niemand befürchten, der Gigabyte U60 wiegt nur 800 Gramm. Angeboten werden verschiedenste Betriebssysteme, sogar solche von Microsoft. Die Hardware-Ausstattung umfasst pazifik-asiatische Eigenentwicklungen wie den VIA C7-M mit einem bis eineinhalb Gigahertz, 512MB of DDR2-533 (maximal 768MB), Via VX 700 Unichrome Pro II Grafik und einen LED-beleuchteten 6,5-Zoll TFT. Kein Zweifel, mit den heutigen Smartphones kann das Gerät leistungsmässig locker mithalten. [fe]

Linq