China: Intel beendet Patentstreit

Allgemein

Der weltgrößte Chiphersteller hat seine Patentrechtsstreitigkeit mit Shenzhen Donjin Communications Technology Co., einem chinesischen Hersteller von Telekom- und Netzwerk-Equipment, nach fast dreijährigem Gerangel beigelegt.

Intel verklagte im Jahr 2004 den chinesischen Konzern und warf ihm Verletzungen seiner Patente bei einer Touchscreen-Technologie vor. Im Jahr 2005 stellten die Chinesen eine Gegenklage, und warfen Intel “monopolistische Machenschaften” vor. Nun haben sich die Kontrahenten außergerichtlich geeinigt – und Stillschweigen über die Konditionen des Vergleichs vereinbart. (rm)


Link