GE schneidet sich eine dicke Scheibe Sanyo ab

FinanzmarktÜbernahmenUnternehmen

Der US-Mischkonzern gibt eine Milliarde aus, um eine Sparte des japanischen Elektronikkonzerns herauszukaufen.

Umgerechnet gut 750 Millionen Euro blättert General Electric Co. auf den Tisch, um den in Schwierigkeiten geratenen (wir berichteten) Technikgiganten Sanyo Electric Co. von seiner Finanzsparte zu erlösen. Damit ist Goldman Sachs aus der Sanyo Electric Credit ausgestiegen. Den Erlös wollen die Japaner zur Sanierung ihres Konzerns einsetzen. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen