AMD zeigt 45-nm-Wafer aus Dresden

Allgemein

AMD hat die diesjährige Manufacturing Update Tour gestartet, mit der die Firma traditionell im Frühling unterwegs ist.

Eine ausgewählte Schar von Schreibern bekam interessante Produkte vorgeführt und darunter solche, die nächste Woche auf den Markt kommen oder zumindest angekündigt werden.

Am interessantesten war ein 45-Nanometer-Wafer, den die vorsortierte Journaille zu sehen bekam. Diesmal waren es echte 45-nm-Produkte, „Made in Germany“. Im Gegensatz dazu waren die im letzten Jahr gezeigten tatsächlich in IBMs Fab in East Fishkill hergestellt wurden und noch weit vom künftigen Produkt entfernt, hatten kaum mehr als ein paar SRAM Cells und Transistoren zu bieten.

Ein Bild des Wafers gibt es leider nicht, da die INQporter diese durch NDAs abgesicherte Vorführung nicht besuchten.

AMD bleibt noch immer dabei, dass die 45-nm-Produkte Mitte des Jahres 2008 eingeführt werden sollen.

(Theo Valich/bk)

Linq