Videokonverter für alle Fälle

WorkspaceZubehör

Roxio Crunch bereichert das Angebot an Videokonvertern und unterstützt auch Apple TV sowie das kommende iPhone.

Softwarehersteller Sonic Solutions scheint eine Vorliebe für Apple-User entwickelt zu haben: Das neue Video-Konvertierungstool Roxio Crunch liefert bereits von Haus aus die passenden Voreinstellungen für Apple TV sowie das noch nicht erschienene iPhone mit.

Die Software unterstützt gängige Dateiformate wie beispielsweise MPEG1, 2 und 4 sowie DivX, H.264 oder das DV-Format. DVDs ohne Kopierschutz können ebenfalls problemlos konvertiert werden. Dabei gibt sich das Tool bewusst übersichtlich und eignet sich damit auch für unerfahrene Anwender.

Roxio Crunch enthält standardmäßig Voreinstellungen, um Videos in ein Apple-TV-, iPod- oder iPhone-kompatibles Format zu bringen. Anwender müssen lediglich die gewünschte Qualitätsstufe wählen, die restlichen Einstellungen übernimmt das Programm selbst. Nach dem Transkodieren werden die Videos automatisch der Medienbibliothek von iTunes hinzugefügt, um eine bequeme Synchronisation mit den Endgeräten zu ermöglichen.

Die Software für MacOS steht ab sofort auf www.roxio.com für 40 US-Dollar zum Download bereit. Eine Windows-Version ist bereits angekündigt und soll in etwa einem Monat gemeinsam mit der MacOS-Variante in den US-Handel kommen. Eine deutsche Lokalisierung wurde bisher noch nicht angekündigt. (Timo Roll/mr)