Ubuntu für Handhelds

Allgemein

Nach dem grossen Erfolg auf dem Desktop soll Ubuntu jetzt mobiler werden. Ab Oktober dann auch im Taschenrechner.

Mit Gutsy Gibbon, oder Ubuntu 7.10 soll es eine Embedded-Version der beliebten Linux-Distro geben. Das zumindest verriet Ubuntu CTO Matt Zimmerman. Man wolle verstärkt mit Intel zusammenarbeiten und deren neue, sparsame und billige Embedded-Prozessoren Silverthorn nutzen. Und überhaupt, es sei schon immer Ziel gewesen, Ubuntu auf allem zum Laufen zu bringen, das einen Prozessor besitzt. Ubuntu Co-Entwickler Canonical haben bereits neue Stellen für Programmierer ausgeschrieben. Bis zum Oktober 07 will man greifbare Ergebnisse in Form einer ersten lauffähigen Ausgabe vorlegen. [fe]

Ars Technica