AT&T: Urlaubssperre wegen Apple

MarketingMobileMobilfunkSmartphone

In einem Brief hat die Firmenleitung des bekannten US-Telekomkonzerns eine Urlaubssperre über seine Mitarbeiter verhängt. Schuld sei der befürchtete iPhone-Ansturm.

Der AT&T-Hausarrest sei für den 15. Juni bis zum 15. Juli verhängt worden. In dieser Phase soll die Markteinführung des Apple iPhone erfolgen, die ja exklusiv über den Provider – und nicht im freien Markt – abgewickelt werde.

“Wir möchten uns bei Ihnen für Ihr Verständnis bedanken, da das wahrscheinlich die größte Verkaufsperiode seit vielen Jahren sein wird”, hieß es lapidar im internen AT&T-Urlaubssperren-Schreiben. (rm)

Bild: Apple

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen