Bericht: Großer Einschnitt bei IBM?

FinanzmarktJobsKarrierePolitikUnternehmen

Vor einer Woche war noch von 1.300 Jobs die Rede. Doch das waren nur die US-Stellen. Weltweit komme die Streichliste auf 150.000 Arbeitsplätze.

Noch ist es ein Gerücht aus den Reihen der IBM-Mitarbeiter, dass der Plan zur Verschlankung des Apparats (namens LEAN) derartige Dimensionen erreichen soll. Immerhin beschäftigt IBM weltweit 350.000 Menschen.

Doch ein Reduzieren von 43 Prozent der Personaldecke klingt eher nach Abriss als nach Abbau. Aber tatsächlich besagen weitere Quellen, durch Outsourcing und Automatisierung sehe LEAN vor, mindestens 100.000 Köpfe weniger auf der IBM-Personalliste zu führen. Außerdem solle der teure Pensionsplan eingefroren werden. (rm)

Bild: CNN

Autor: BrittaW
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen