Feintuning: eBay verändert Kundenbewertung

CloudE-CommerceMarketingNetzwerkeServer

Nach zehn Jahren stellt das Auktionshaus sein Bewertungssystem um. Ab sofort erhalten Käufer die Gelegenheit, den Anbieter viel differenzierter zu benoten.

Mit Hilfe eines Punktesystems werden die Genauigkeit der Artikelbeschreibung, die Kommunikation mit dem Kunden, die Schnelligkeit des Versands und die (Versand-) Nebenkosten bewertet.

Das Grobraster “positiv, neutral, negativ” bleibt erhalten, doch ab 10 Differenzialbenotungen wird beim Verkäufer zusätzlich das Feinraster eingeblendet. eBay wolle damit die Stärken und Schwächen der Anbieter aufzeigen.

Das Feinraster reicht von “sehr schwach” (1 Stern) bis “sehr gut” (5 Sterne). Im Verkäuferprofil wird schließlich ein Durchschnittswert aller abgegebenen Punkte gebildet. Verkäufer können ihre Kunden nach wie vor nur nach positiv/negativ einteilen. Das neue System ist ab sofort in Betrieb. (rm)

Bild: eBay

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen