Til Schweiger spielt Hauptrolle in Far Cry

Allgemein

Der Schauspieler gibt den Egoshooter in der Verfilmung des Crytek-Spiels, die am 13. Juni im kanadischen Vancouver beginnt. Regie führt der als Trash-Filmer bekannte deutsche Regisseur Uwe Boll.

Nicht jeden wird allerdings begeistern, dass sich die Drehbuchautoren von „Alone in the Dark“ – einem Werk des gleichen Regisseurs – auch diesmal wieder in ihrem Handwerk versuchen dürfen. Meister Boll selbst fühlt sich von Hardcore-Gamern bedroht, die seine kulturelle Leistung nicht zu würdigen wissen: „Da hat sich mittlerweile eine richtige Bewegung entwickelt, die versuchen, mich platt zu machen.“

Boll und Schweiger kennen sich bereits seit 15 Jahren. Die Killerspiel-Zusammenarbeit kam jetzt zustande, da der Schauspieler „mal wieder einen echten Helden“ spielen wollte.

(bk)

Link