Nokia-Siemens entlässt Personal

FinanzmarktNetzwerkePolitikTelekommunikationUnternehmen

Das finnisch-deutsche Joint-Ventures hat nicht gerade die besten Startbedingungen. Die Financial Times fand nun heraus, dass massive Streichungen beschlossen seien.

Nokia Siemens Networks habe laut der finnischen Zeitung Helsingin Sanomat intern bereits den Plan gebilligt, in Deutschland wenigstens 1.800 und in Finnland weitere 1.500 Mitarbeiter zu feuern.

Die Begründung laute, man müsse einerseits sparen (bis zu 1,5 Milliarden Euro sind angepeilt) und andererseits sich überlappende Produktionsbereiche abbauen.

Ein Sprecher in München verwies darauf, dass man ursprünglich von 10 bis 15 Prozent Überhang bei der 60.000 Personen starken Belegschaft ausgegangen war und die tatsächlichen Einschnitte nun deutlich harmloser ausfallen. (rm)

Autor: BrittaW
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen