Intel: Wir haben Marktanteile zurückgewonnen

Allgemein

Chipzilla will im letzten Geschäftsquartal zwischen zwei und sechs Prozent an Marktanteilen zurückerobert haben, wie CEO Paul Otellini einer staunenden Runde von Schreibern verkündete.

Gleichzeitig kündigte er Einsparungen in Höhe von 2 Milliarden $ in diesem und 3 Milliarden $ im nächsten Jahr an. 2007 sollen weitere Arbeitsplätze abgebaut werden, um die glänzende Gewinnsituation zu erhalten.

Die weltweit installierte PC-Basis beträgt in diesem Jahr rund 1 Milliarde Einheiten. Davon seien jedoch 460 Millionen PCs älter als drei Jahre, wie Otellini bemerkte. Er sagte voraus, dass bereits 2009 die Hälfte aller verkauften Rechner Notebooks seien – und damit zwei Jahre vor einer IDC-Prognose.

newotto.jpgIntel zieht eine Art von „Tick-Tack-Strategie“ durch. Dazu gehört der 45-Nanometer-Penryn in diesem Jahr und der 45-Nanometer-Nehalem im Jahr 2008. Der 32-Nanometer-Westmere kommt 2009 und mit Sandy Bridge eine neue 32-Nanometer-Architektur 2010.

In diesem Jahr soll das Umsatzvolumen erhöht und der durchschnittliche Verkaufspreis optimiert werden. Intel sei bereit, die vierte Generation seiner Centrino-Plattform alias Santa Rosa zu starten.

Die ersten High-k-Produkte in 45 Nanometer will Intel in der zweiten Hälfte dieses Jahres und im ersten Quartal des nächsten Jahres einführen. Mit Silverthorne und 36/WiMAX verspricht der Intel-Chef eine explosive Vermehrung mobiler Internet-Geräte.

(Newsdesk Inquirer/bk)

Linq