EU-Kartellregeln erst nach Microsoft-Prozess

Politik

Europäische Wettbewerbshüter haben heute bekannt gegeben, dass neue Kartellregeln erst nach dem Microsoft-Prozess vorliegen werden.

Die europäische Regierung möchte erstmal ein Urteil in einem “großen Prozess” abwarten, bevor weitere Rechtliche Schritte im Bereich Kartellregelungen getroffen werden können. Damit geben die Wettbewerbshüter einen dezenten Hinweis auf den derzeit laufenden Microsoft-Prozess. So eine Meldung der Nachrichtenagentur APA.

Der Software-Gigant streitet derzeit mit der EU-Regierung um sein Betriebssystem Windows. Microsoft wird vorgeworfen den Entwicklern von Fremdsoftware das Leben schwer zu machen. Laut Angaben der EU verlangt der Konzern zu viel Geld für technische Informationen zu seinem Betriebssystem. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen