Bitkom warnt vor Gebraucht-Software

PolitikRecht

Wie erwartet, vertritt der Branchenverband die Interessen der großen Software-Hersteller und warnt vor Gebraucht-Software-Schnäppchen.

Vorsicht sei angesagt, wenn einige Händler die Software weit unter dem üblichen Ladenpreis anböten, heißt es beim Bitkom (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien). Bei Lizenzen, die früher von anderen PC-Besitzern genutzt wurden, sollten die Kunden genau hinschauen, rät Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des Verbandes.

Was Käufer und Unternehmer auf der Suche nach preiswerten Lizenzen beachten müssen, hat die Zeitschrift PC Professionell bereits veröffentlicht (Branchenbericht zu Gebrauchtsoftware und die kleine Rechtskunde dazu hier online).

Besonders bei der Übertragung von Volumen-Lizenzen und Download-Software birgt das Kleingedruckte Tücken: Oft untersagt der Nutzungsvertrag den Weiterverkauf. Anders als der Bitkom rät, sollte sich der Käufer vielleicht nicht zuerst an den Hersteller wenden, sondern lieber gleich beim Anwalt nachfragen – manchmal sind die Schnäppchen eben doch legal. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen