Studie: Online-Handel als Jobmotor

Netzwerke

Seit Monaten sinkt die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland. Das gute Wetter, die Exporte und auch der brummende Online-Handel haben ihren Anteil daran, behauptet die Studie ?eCommerce 2007.

Bei der von EuPD Research durchgeführten Untersuchung gaben knapp drei Viertel (72,5 Prozent) aller Online-Händler an, den Internetvertrieb in 2007 weiter ausbauen zu wollen. 25,7 Prozent wollen neue Mitarbeiter einstellen. Schon im vorigen Jahr schufen 23,2 Prozent aller befragten Online-Händler tatsächlich neue Jobs.

Sogar die Hälfte aller Web-Unternehmen ab einem Jahresumsatz von 2,5 Millionen Euro brachte neue Arbeitsplätze hervor (45,2 Prozent). Im laufenden Jahr wollen die Internet-Shops vor allem ihre Produktpalette ausbauen, in Werbemaßnahmen investieren und eben die Personaldecke stärken. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen