Dell installiert Ubuntu

Allgemein

Der PC-Hersteller hat eine Vereinbarung mit Canonical getroffen, um ausgewählte Desktop-PCs und Notebooks mit vorinstalliertem Ubuntu Linux anzubieten.

Es handelt sich dabei nicht nur um Angebote für größere Firmen, wie es sie in ähnlicher Form schon gab, sondern ausdrücklich um Computer für den breiten Konsumentenmarkt. Auf Dells Vorschlag-Website IdeaStorm hatten zahlreiche Käufer mehr Open Source und insbesondere ein vorinstalliertes Linux gefordert. Nach einigem Hin und Her hat sich Dell nun klar für dieses Wunsch-Angebot entschieden.

Auf Dells Website findet sich eine Video-Grußbotschaft von Canonical-Gründer Mark Shuttleworth, der über den Ubuntu-Start und die Linux-Annahme im breiten Markt plaudert. Und Dell scheint es ernst zu meinen – es gibt sogar schon ein Linux-Forum für Dells Kunden.

(Tom Sanders/bk)

Linq