Ballmer prophezeit den vorzeitigen iPhone-Untergang

MobileSmartphone

“Keine Chance, absolut keine Chance” sieht der Microsoft CEO Steve Ballmer für Apples kommendes iPhone.

“Würde ich 96 Prozent des Marktes für vier Prozent des Marktes verkaufen?”, antwortet der Microsoft CEO Steve Ballmer auf die Frage, ob er denn mit Apple tauschen wollte und bricht in Gelächter aus. “Ich will ein Produkt, das zu allen passt”, begründet Ballmer seine Antwort. Dies gab er in einem Interview mit USA Today bekannt.

“Es gibt keinerlei Chance, dass das iPhone einen signifikanten Marktanteil erlangt. Keine Chance. Es ist ein 500 Dollar teueres, subventioniertes Item”, prognostiziert Ballmer weiterhin. Demnach behauptet der Geschäftsführer des Software-Giganten, dass Apple mit seinem iPod nur deswegen so erfolgreich war, weil sie die damalige Marktlage genutzt haben. Dies soll ihnen mit dem iPhone nicht gelingen, da die Konkurrenz auf dem Markt einfach viel zu groß ist.

Auf die Frage, ob Ballmer sich ein Zune-Phone vorstellen könnte antwortet er lediglich: “Das ist kein Konzept, das Sie von uns erhalten werden”. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen