Google plant Baidu-Attacke

Allgemein

Werden die Kalifornier ihrem Credo “Don´t do evil” untreu – oder packt sie einfach nur der Größenwahn? Die in China äußerst beliebte und mit 55 Prozent Marktanteil (Tendenz steigend) dominante Suchmaschine Baidu soll unbedingt in die Knie gezwungen werden.

Laut Google-CEO Eric Schmidt wird zur Verwirklichung des Ziels den in China operierenden Managern größerer Spielraum eingeräumt. Das klingt gefährlich vage. “Wir holen auf und wollen in China an die Spitze stoßen. Hierfür sollen Investitionen vorgenommen werden”, ergänzt der Boss.
Gemäß dem Marktforschungsinstitut iResearch verfügt Google in China zur Zeit über einen Anteil von 21,7 Prozent. Das müssen dann aber gewaltige Summen sein, um Baidu mit seinen 55 Prozent zu überholen, was auch schon rein arithmetisch nicht aufginge. Will man die Nutzer mit Geld locken? Oder gleich die Konkurrenz (gegen ihren Willen) übernehmen? Wir werden es erfahren… (rm)

Link