Abgesichert ? aber sicher!
Windows XP – Trouble

BetriebssystemOffice-AnwendungenSicherheitSoftwareWorkspace

Im abgesicherten Modus lädt Windows nur die unbedingt notwendigen Treiber und Dienste.

Im abgesicherten Modus lädt Windows nur die unbedingt notwendigen Treiber und Dienste. Wenn Ihr System instabil läuft, können Sie es so meist doch noch reparieren. In der Registry finden Sie dazu den Schlüssel HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\ Control\SafeBoot mit den Unterschlüsseln Minimal und Network. Im abgesicherten Modus können Sie etwa in wenigen Schritten ein Treiber-Update rückgängig machen:

Schritt 1: Klicken Sie auf Start/Ausführen und tippen Sie devmgmt.msc ein.
Schritt 2: Klicken Sie das Gerät mit dem fehlerhaften Treiber an, und wählen Sie im Kontextmenü Eigenschaften aus.
Schritt 3: Klicken Sie auf das Register Treiber und danach auf Installierter Treiber.
Schritt 4: Bestätigen Sie das Überschreiben des aktuellen Treibers mit der Vorgängerversion.

Außerdem gut: Über den abgesicherten Modus erreichen Sie die Systemwiederherstellung, die XP etwa auf den Start vor einer Programm-Installation zurücksetzt. Dabei speichert auch diese Funktion kein komplettes Image, sondern setzt so genannteWiederherstellungspunkte. Was dort genau gesichert wird, legt die Datei filelist.xml im Order %Systemroot%\system32\Restore fest. Nutzer können Windows in einen früheren Zustand zurückversetzen, die tägliche Arbeit, etwa Word-Dateien oder E-Mails, bleibt aber erhalten.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen