Apple präsentiert überragende Zahlen

FinanzmarktUnternehmen

Der kalifornische Computerbauer präsentierte gestern Abend nach der Börsen-Schlussglocke seine Quartalszahlen, die selbst die höchsten Erwartungen schlagen konnten.

Bei Apple Computer klingelten in den ersten Wochen des Jahres alle Kassen: Auf umgerechnet 4,05 Milliarden Euro summierte sich der 12-Wochen-Umsatz. Ein Plus von 21 Prozent.

Auch der Gewinn zog im Vergleich zum Vorjahr ab wie eine Rakete: stolze 88 Prozent mehr blieb unter dem Strich, exakt 593 Millionen Euro. Damit hatten selbst die größten Wall-Street-Optimisten nicht gerechnet.

Auch dank der Vista-Schwäche konnte Apple im ersten Quartal 1,51 Millionen Macintosh-Systeme verkaufem, was deutlich über allen Erwartungen lag. Die iPod-Verkäufe waren mit 10,5 Millionen Einheiten im Rahmen der Planungen. Für die steigenden Profite sorgten vor allem niedrige Komponentenkosten. So kletterte die Bruttomarge auf 35,1 Prozent. (rm)

Bild: Apple

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen