Microsoft-Entwickler: Vista nicht sicherer als XP

Allgemein

Viren, Trojaner, Rootkits, alles bleibt, wie es ist. Sagt ein Microsoft-Security-Researcher.

Mark Russinovich, ein ehemals unabhängiger Security-Entwickler und mittlerweile Technical Fellow bei Microsofts Platform and Services Division, packte auf der Hackerkonferenz CanSecWest in Vancouver aus. Er erklärte, dass Virenautoren und Malwarespezialisten sich rasch an die Eigenschaften des XP-Nachfolgers gewöhnen würden. Man müsse ja schliesslich nicht Kontrolle über das gesamte System erringen, um Keylogger und Bot-Netze zu betreiben. Moment, Mark, was bitte ist dann nochmal das Kaufargument für Vista? Dass es auf den Maschinen mancher Inquirer-Leser problemlos läuft? Hm. Das gilt auch für Embedded Linux, Mac OS 8 oder DR-DOS. Hm. [fe]

Linq