China will das Internet “verbessern”

Netzwerke

Chinas Führungsriege möchte ein zivilisierteres Internet: Ein weiterer Schritt Richtung totale Kontrolle?

Weniger Dekadenz, keine rückfälligen ideologischen und kulturellen Inhalte im Web: Das wurde bei einem Treffen der Top-Kommunisten der Volksrepublik unter der Führung von President Hu Jintao gefordert. So eine Meldung der chinesischen Web-Site Xinhua News.

Bereits vor einiger Zeit hat die chinesische Regierung die Einführung so genannter virtueller Polizisten gefordert, da sie im Internet eine “Brutstätte des Bösen” sahen (wir berichteten).

Zwar unterstützt die chinesische Regierung das Internet zu Bildungs- und Business-Zwecken. Allerdings versucht die Folksrepublik jeglichen staatsgefährdenden und pornographischen Inhalt zu blockieren. Trotzdem wird sich China nicht davon abbringen lassen bald die USA vom Platz eins der meisten Internet-User zu verdrängen. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen