Dell-Kunden schwören auf Windows XP

BetriebssystemWorkspace

Kunden von Dell können sich offenbar nicht mit Windows Vista anfreunden. PC-Hersteller Dell bietet Heimanwendern nun wieder optional Windows XP als vorinstalliertes Betriebssystem an.

Mit diesem Vorgehen reagiert der Konzern auf den Wunsch vieler Privatkunden, neben Linux- und Vista-PCs auch wieder XP-Systeme kaufen zu können. Nach der Markteinführung von Windows Vista gehörte Dell zu den Herstellern, die sofort komplett auf Microsofts neues Betriebssystem umgestellt hatten.

Bei vier Modellen des Inspiron-Notebooks und zwei Dimension-Desktop-PCs kann der Kunde jetzt Vista oder XP wählen. Microsoft wird sich über diese Entscheidung wohl kaum freuen. Das Redmonder Unternehmen will Windows XP ab Januar 2008 nicht mehr an Hersteller verkaufen. (bwi)

Autor: BrittaW
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen