Cyberkriminelle und Vorratsdatenspeicherung

Allgemein

Das US-Bundesministerium für Landwirtschaft erhob vollständige Datensätze von kreditnehmenden Bauern. Und stellte sie ungesichert ins Internet.

Ja. Es war ein bedauerlicher Fehler. Trotzdem waren die vollständigen Identitäten von 63.000 US-Farmern seit 1996 im Internet zu finden. Ungesichert. Das zuständige Ministerium hat diesen Zustand nun auf Nachfragen von internet-affinen Agrarspezialisten beendet. Nun muss abgewartet werden, ob Cyberkriminelle mit den kopierten vollständigen Daten im Namen ihrer Opfer Bankkonten eröffnen, Kredite abschliessen und anderen Schaden anrichten. Ähnliches gilt für die hierzulande geplante Vorratsdatenspeicherung: wer übernimmt die Garantie dafür, dass diese Daten nicht in falsche Hände fallen, und wenn ja, wer übernimmt die Verantwortung? [fe]

AP