IPTV kommt noch dieses Jahr

Allgemein

Laut einer Studie soll IPTV, das Fernsehen übers Internet, noch dieses Jahr den Durchbruch schaffen.

Die Statistiker von Goldmedia und Screen Digest prognostizieren eine Steigerung von 470 Millionen auf dann 1 Milliarde Euro. Insgesamt sollen dies 5,7 Millionen zahlende Nutzer erwirtschaften, rund doppelt so viele wie im Vorjahr. Die europaweite Erhebung sieht die fünf Vorreiter für Global-Village-TV durchweg südlich der Alpen: Neben Orange, Free Telecom und Neuf Telecon aus Frankreich gehören die spanische Telefonica und Italiens Fastweb zu den Unternehmen mit den meisten Abonnentenzahlen.

Größere Märkte für IPTV gibt es auch in Großbritannien und Deutschland. Welche Variante des IPTV die Statistiker meinen, ist damit auch gesagt: Bezahlfernsehen, das zur Abwechslung mal nicht über Satelliten-Schüssel nebst Decoder in die Glotze tropft. Anzunehmen ist daher, dass die jüngste GEMA-Erhebung für PCs weiterhin keine Motivation für Deutschlands öffentlich-rechtlichen Sender darstellt, Ihre Inhalte ebenfalls parallel zum regulären Sendebetrieb in das WWW zu streamen. Aktuell gibt es in Europa 54 IPTV-Angebote. (ts/tkr)

Autor: thomask
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen