3D-Laufsteg: IBM versucht sich auf neuem Terrain

Allgemein

In der italienischen Mode-Metropole Milan wurde der weltweit erste 3D-Laufsteg präsentiert: Computerhersteller IBM lehnt sich weit aus dem Fenster.

Ein großer schwarzer Kubus mit 24 Quadratmetern Größe. 3D-Brillen und zwei 3D-Projektoren samt Surround-Sound und Duftstoffverteiler ermöglichen den Zuschauern einen ungewöhnlich realistischen Mode-Genuss. Dies berichtet Pressetext Austria.

Ein plastisches Erlebnis soll der Kubus sein: Die Mode-Box war bereits zwei Wochen im Milaner Mode-Tempel La Rinascente zu sehen. Hergestellt wurde der Kubus überraschenderweise vom Big Blue.

IBM betreut von der zentralen Zweigstelle in Italien aus mittlerweile über ein Dutzend der rund 20 führenden Modeunternehmen. Da hat sich die Verwendung der von uns entwickelten Box im Rahmen von Modeevents natürlich angeboten”, begründet eine IBM-Sprecherin. (mr)

Bild: IBM

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen