Überraschend gute eBay-Zahlen

E-CommerceFinanzmarktMarketingNetzwerkeUnternehmen

Die Versteigerungsplattform überrascht alle Skeptiker und meldet starke Gewinne und Erlöse für das erste Quartal 2007.

eBay-Aktionäre können zufrieden sein: Ihr Unternehmen hat sowohl die Gewinn- als auch die Umsatzerwartungen aller Marktexperten übertroffen. Die Lage sei so gut, dass eBay seine Planzahlen für ganz 2007 nach oben revidierte.

Die Aktie stieg nachbörslich um 5 Prozent auf ein Jahreshoch.
Der Quartalsprofit kletterte auf umgerechnet 284 Millionen Euro (Vorjahr: 187 Millionen Euro). Das entspricht einer satten Gewinnsteigerung von rund 52 Prozent. Der Umsatz erreichte die letzten drei Monate 1,33 Milliarden Euro, was 27 Prozent über dem Vorjahresniveau liegt.

?Wir hatten in allen Geschäftsbereichen ein sehr starkes Quartal”, freute sich Firmenchefin Meg Whitman gegenüber Associated Press. Sie fügte hinzu, dass ihr Unternehmen eigene Aktien im Gesamtwert von 2 Milliarden Dollar kaufen werde.

82,9 Millionen aktive eBay-Kunden handelten im ersten Quartal Güter im Gesamtwert von etwa 10,7 Milliarden Euro. Die Zahl der Auktionen stieg zum Vorjahr um 2 Prozent auf 588 Millionen. (rm)
Logo: eBay

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen