Sanyo: Wer will unser Halbleitergeschäft haben?

FinanzmarktKomponentenÜbernahmenUnternehmenWorkspace

Laut dem Wirtschaftsmagazin Forbes suche der japanische Elektronikkonzern einen Käufer für seine Halbleitersparte.

Sanyo Electric gäbe Bietern bis Ende des Monats Zeit, um ihr Interesse zu zeigen. US-Investmentbank Goldman Sachs habe begleitend auch schon Investoren und Unternehmen kontaktiert. Darunter auch wieder die üblichen Verdächtigen: Blackstone, Carlyle, Cerberus, Kohlberg Kravis Roberts, Permira, TPG sowie die japanischen Halbleiterhersteller Elpida, Renesas und Rohm nebst ihren ausländischen Konkurrenten Hynix und Infineon. Der Kaufpreis dürfte mehrere Milliarden Euro erreichen. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen