Der Classmate PC wird doch Wirklichkeit

Allgemein

News_ClassmatePC.jpgNoch in diesem Jahr sollen Fabriken den mobilen PC für Schwellenländer ausspucken. Das Designs hatte sich Intel ausgedacht.

Asustek verkündete gestern noch, aus dem Referenz-Design namens “Classmate PC” fünf kommerzielle Mobilsysteme machen zu wollen, alle mit integriertem 7-Zoll-LC-Display und Flash-Speicher statt Laufwerken. Die Preise stehen auch schon fest: 199 Dollar (rund 150 Euro) für das 1 GByte-Modell bis hinauf zu 549 Dollar (gut 400 Euro) für die 40-GByte-Top-Variante.
Laut DigiTimes werden natürlich stromsparende Intel-Prozessoren eingebaut. Der robuste Handheld ist natürlich keine Highend-Maschine, schließlich soll der Classmate PC ja in Schwellenländern dem günstigen OLPC-Notebook von Nicholas Negroponte Konkurrenz machen. (rm)

Linq