Auzentech krallt sich Lizenz für Creatives Sound-Chip X-Fi

KomponentenWorkspace

Das Unternehmen Creative vergibt erstmals Lizenzen für eines seiner Produkte.

Auzentech gab bekannt, an einer neuen Serie von Soundkarten zu arbeiten, die auf Creatives X-Fi basieren. Die erste Karte wird gegen Ende Mai erwartet und trägt den Namen Auzen X-Fi Prelude7.1.

Dabei hat Auzen hohe Ansprüche. Die Pressemeldung besagt in marktschreierischen Worten: “Wenn du Spiele spielst, wird die Auzen X-Fi Prelude Soundkarte das beste 3D-Audio und die neuesten EAX-Effekte wiedergeben. Und wenn du Musik hörst oder Filme schaust, erfährst du den Genuss einer audiophilen Qualität.?

Die Karte soll EAX 5.0 und die Ausbaufähigkeit einer Auzen X-Meridian 7.1 vollständig unterstützen. Für Ende des Jahres ist die Unterstützung von Dolby Digital Live mit Encodierung in Echtzeit unter Vista geplant. Preise sind derzeit noch nicht bekannt.

Diese Entwicklung gilt als unerwartet. Creative hat bisher immer unter eigener Marke veröffentlicht. Vermutungen deuten darauf hin, dass sich Creative weiter auf dem Soundkartenmarkt ausweiten will. Eine logische Folge hiervon wäre, dass Creative die Partnerschaft mit Mainboard Herstellern sucht, um in den Markt für OnBoard-Sound vorzudringen.(sl/mk)

(Bild: Auzentech)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen