Web 2.0: Die versteckten Kosten

MarketingNetzwerkeSoziale Netzwerke

Web 2.0 ist für viele Unternehmen ein Anreiz: Doch kaum einer ist sich der operativen Kosten einer solcher Unternehmung bewusst: Ein fataler Fehler.

Die Eröffnung einer Web-Seite wie Youtube ist absolut kein Problem und extrem billig im Verhältnis zu den daraus resultierenden Einnahmen. Was jedoch kaum ein Unternehmer bedenkt sind die operativen Kosten, die für eine solche Web-Site fällig werden. Kosten für Breitband-Server und Personal sind eine versteckte Tücke des Web2.0. So passiert es immer öfter, das Web-Seiten kurz nach ihrer Eröffnung schließen. Dies berichtet die taiwanesische Branchen-Insider-Seite DigiTimes.

China zum Beispiel bietet angeblich Potential für fünf bis sechs große Audio/Video-Sharing Seiten. Viele wittern das große Geld und übersehen dabei die Nebenkosten. Diese sind der Grund warum zahlreiche Web 2.0-Firmen derzeit ihre Personal halbieren, oder sich komplett vom Markt entfernen – ein negativer Trend. (mr)

Bild: Yoqoo

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen