Second Life meets Big Brother

Sicherheit

Spielhersteller Elektronik Arts und Unterhaltungs-Experte Endemol möchten das Second Life und Big Brother Konzept vereinen.

Virtual Me, so heißt die das gemeinsame Projekt von Elektronik Art (EA) und dem holländischen Experten für TV-Unterhaltung Endemol. User des neuen Produkts sollen sich auf Web-Plattformen treffen, unterhalten und einfach Zeit in den virtuellen Welten verbringen. Das Ganze gestaltet sich ähnlich wie LindenLabs bekanntes Vorbild Second-Life. Dies gab EA in einer Pressemitteilung bekannt.

Der Unterschied gegenüber Second-Life ist allerdings, dass die neue Plattform über Fernsehgeräte laufen soll und zudem äußerst lebensnahe Avatare bietet. Außerdem können User an virtuellen Talentshows, ähnlich wie “Deutschland such den Superstar” oder “Big Brother” teilnehmen. (mr)

Bild: EA

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen