Locr: Eigene Fotos in Google Earth hochladen

Allgemein

Locr heißt ein neuer Webservice, über den Anwender ihre eigenen Fotos mit Geodaten verknüpfen können. Diese erscheinen als Stecknadeln oder Vorschaubilder in der Landkarte direkt auf der Homepage und in einer Bildübersicht.

Wer über einen Account bei Locr verfügt, kann seine Bilder in ein virtuelles Fotoalbum laden und mit den zugehörigen Geodaten verbinden. Diese Daten wurden automatisch durch einen GPS-Empfänger erzeugt oder manuell per Mausklick auf die gewünschte Position durch den Anwender selbst zugeordnet. Im Anschluss werden die einzelnen Aufnahmen sowohl als Stecknadeln und als Vorschaubilder in der Landkarte auf der eigenen Webseite und in einer Bildübersicht dargestellt. Die Hilferubrik erklärt die einzelnen Schritte detailliert.

Zum Einbinden der Bilder in Google Earth genügt ein Klick auf das Google-Earth-Logo auf der Locr-Bildübersicht in Kombination mit dem Befehl Öffnen. Die Fotos erscheinen dann in Google Earth. Dabei kann der User alle Features wie Zoomen, Rundflug, 2D-Vogelperspektive und 3D-Darstellung mit eingeblendeten Straßennamen und Gebäuden verwenden.

Basic Accounts sind bei Locr kostenlos. Der Dienst befindet sich derzeit noch in der Betaphasse. (bwi)

Autor: BrittaW
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen