China programmiert virtuelle Online-Cops

Allgemein

Nicht nur echte Polizisten kontrollieren in China das Internet, nun werden auch noch polizeiliche Avatare (in diesem Fall Zeichentrick-Figuren) auf Streife durch die Online-Foren geschickt.

INQ_Chinapatrouille.jpg

Websites mit Online-Spielen, Pornografie oder Betrugsversuchen sind den chinesischen Behörden ein Dorn im Auge. Daher will die Staatspolizei genau dort Präsenz zeigen: “Das bloße Erscheinen dieser schwebenden Figuren wird die Leute daran erinnern, dass diese Seiten unter Beobachtung sind”, begründete Lu Benfu, Internet-Experte der Pekinger Regierung, die Avatar-Patrouille.
Die computeranimierten männlichen und weiblichen Polizisten hätten sich bei Tests in der Provinz Shenzhen bereits bewährt und sollen Ende Juni im ganzen Land eingeführt werden, berichtet die Agentur Xinhua. (rm)

Link