Neue Personensuchmaschine – Startrek lässt grüßen

E-CommerceMarketing

Schon bald will die Personensuchmaschine “Spock” Google, Yahoo und Co. Konkurrenz machen.

Auf die Suche nach Personen will sich Spock konzentrieren, denn nach Einschätzung der Betreiber gelten etwa 30% aller Suchen bestimmten Menschen. Insbesondere Blogs, Wikipedia und natürlich soziale Netzwerke sind daher von besonderer Bedeutung.

Die gefundenen Daten werden in persönlichen Akten zusammengefasst, wobei kontrolliert wird, ob es sich um Namensgleichheiten oder -ähnlichkeiten handelt. Die persönlichen Datensätze werden dann noch mit “Tags” verschlagwortet. Es soll möglich sein, Beziehungen von Personen zu anderen abzubilden.

Michael Arrington von Techcrunch hat bereits erste Tests durchgeführt und äußert sich positiv. Die Personensuchhilfe ist jedoch noch nicht öffentlich zugänglich, die Beta-Phase startet voraussichtlich in der kommenden Woche. Zur Teilnahme an Tests ist aber eine Anmeldung erforderlich. (bwi)

Autor: BrittaW
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen