Browser-Test
Verkanntes Genie

BrowserWorkspace

Opera: Ein Webbrowser mit optimalem Bedienungskomfort, einer hohen Sicherheit und dem derzeit flinkesten Seitenaufbau.

Opera lässt die Konkurrenz hinter sich

Browser-Test

Die Rede ist nicht von Firefox sondern von Opera. Was der eingeschworenen Fangemeinde des norwegischen Browsers von jeher klar war, belegt nun eine aktuelle Studie: Beim »Browser-Benchmark 2007« von Pass Consulting lässt Opera die Konkurrenz bei vielen Testkategorien sowie der Gesamtwertung hinter sich.

Die Studie zählt zu den aussagekräftigsten ihrer Art, denn sie vergleicht die Performance aller marktrelevanten Browser in einem Umfang miteinander, wie er bisher nirgends zu finden ist.

Dabei punktet Opera vor allem beim Einhalten von Webstandards und der Darstellungsgeschwindigkeit; bei Bedienung und Komfort gleichen sich die Konkurrenten ohnehin zusehends.

Weshalb Opera einen geringen Marktanteil hat, kann die Studie freilich nicht beantworten. Einerseits hat Microsoft durch die Betriebssystem-Integration des Internet Explorer schon seit langem einen Vorteil. Andererseits ist das exzessive Rühren der Werbetrommel, wie es Mozilla für den Firefox gerne tut, nicht Sache der Opera-Macher. Der Norweger unter den Browsern wird also weiterhin vor allem bei Webprofis Anklang finden, denen mehr an den wahren Werten eines Webbrowsers liegt.